Zum myharajuku Shop Zur Facebookseite

Tetsukuri no Lolita-Fashion – Otome no Sewing

Geschrieben am 06.03.2015 von Mari in Produktvorstellungen

Ruhig wars eine Zeit lang um Lolita-Fashion-Nähbücher. Die „Handmade Gothic & Lolita / 手作りゴシック&ロリータ“ erschien einmalig 2003, von den daraufhin erschienenen „Gosu Rori / ゴス・ロリ“ Ausgaben erschien die letzte auch 2010. Man darf aber die Nähmaschinen wieder aus der staubigen Ecke herausholen. Der Verlag „Boutiquesha“ hat ein neues Nähbuch für Lolitas herausgebracht, das sich Tetsukuri no Lolita Fashion – Otome no sewing BOOK („手作りのロリータファッション 乙女のソーイングBOOK“) nennt. Übersetzt also so viel wie „Handgemachte Lolitakleidung – Das Nähbuch für Mädchen“.

 

otomesewing5-1

 

In der Zeitschrift sind aber keinesfalls nur Sweet Lolita Outfits, sondern auch viele klassischere Coords zu finden. Die Outfits passen zu den aktuellen Trends innerhalb der Lolitaszene – im Vergleich zu älteren Nähzeitschriften aus der Lolitaszene merkt man hier auch einfach, dass diese wieder aktuell ist.

 

otomesewing2-1

 

otomesewing1-1

 

Genauso wie in den vorherigen Nähzeitschriften findet man am Anfang viele verschiedene Bilder der Outfits, die mithilfe der Zeitschrift genäht werden können und im Anschluss die Schnittmuster mitsamt Erklärung sowie einem Schnittmusterbogen. Bei diesem Teil hat sich nicht viel im Vergleich zu den schon existierenden Nähzeitschriften verändert, allerdings sind die Anleitungen selbst sehr detailliert aufgezeigt. Man benötigt kaum bis gar keine Sprachkenntnisse in der japanischen Sprache um die Zeitschrift verstehen zu können, da die Bilder selbstredend sind. Einige Grundkenntnisse im Nähen sind allerdings nicht verkehrt. Praktisch ist auch, dass die ganzen Maßangaben in Zentimeter sind – man muss hier also nicht erst etwas umrechnen sondern kann so gesehen gleich loslegen.

 

Man muss sich zu Beginn selbst abmessen um festzustellen, ob man die Größe S, M oder L hat. In den drei Größen werden auch die Schnittmuster in der Zeitschrift angeboten.

 
http://eternal-silence-es.blogspot.com/

 

Auffällig ist auch, dass die Größe L bis zu einer Körpergröße von 1,64 Meter reicht. Wer also größer ist, tut sich selbst damit einen Gefallen, zumindest den Rockteil etwas länger zu machen, sodass dieser nicht zu weit über den Knieen endet.

 

Zusammenfassend ist die Zeitschrift aber empfehlenswert und im Vergleich zu den gosuroris schon erfrischend neu, was vermutlich auch daran liegen kann, dass die Zeitschrift aktuellere Trends aufgreift.

 

otomesewing3-1