Zum myharajuku Shop Zur Facebookseite

Shampoo? Balsam? Conditioner? – die richtige Perückenpflege

Geschrieben am 20.05.2015 von Mari in Perückenstyling

Bei der Perückenpflege hat man viele verschiedene Möglichkeiten – aber manchmal ist man sich einfach nicht so sicher, was genau jetzt für welche Situation am geeignetsten ist. Daher hier eine kurze Übersicht, für was das Perückenshampoo, der Perückenbalsam und der Perückenconditioner am geeignetsten sind.

 

set

 

Das Perückenshampoo

 

Wie benutzt ihr es?

Ihr füllt das Waschbecken oder eine Schüssel in die genug Wasser reinpasst mit lauwarmem Wasser. Anschließend gebt ihr in das Wasser das Perückenshampoo rein und legt die Perücke vorsichtig ins Wasser. Ihr könnt die Perücke so einfach 10 Minuten im Wasser liegen lassen, anschließend herausheben und unter fließendem Wasser vorsichtig ausspülen. Sollte die Perücke noch nicht sauber genug sein wiederholt ihr den Vorgang einfach.

 

Was ist zu beachten?

Wichtig ist, dass ihr die Perücke nicht rubbelt oder auswringt. Ihr könnt sie maximal vorsichtig kneten, wobei es wirklich am besten ist, wenn ihr die Perücke einfach nur im Wasser liegen lasst.

 

Was macht es?

Das Perückenshampoo hat eine selbstreinigende Wirkung und reinigt primär die Perücke. Echthaarshampoos sind für Kunsthaarperücken nicht geeignet.

 

Und anschließend?

Anschließend lasst ihr die Perücke trocknen. Hierfür eignet sich z.b. ein Handtuch bereitzulegen und die Perücke einfach draufzulegen (und gegebenenfalls zu wenden), oder diese auf einem Perückenkopf oder Perückenständer trocknen zu lassen.

 

Wichtig: Föhnt niemals eine nasse Perücke und kämmt niemals eine nasse Perücke! Wenn ihr die Perücke in das Wasser gebt, rubbelt sie nicht!

 

Der Perückenbalsam

 

Wie benutzt ihr ihn?

Ähnlich wie das Shampoo. Ihr füllt wieder entweder das Waschbecken oder einen Behälter mit lauwarmem Wasser, gebt den Balsam rein, legt die Perücke rein und lasst sie für rund 10 Minuten darin. Den Balsam müsst ihr auch nicht auswaschen.

 

Was ist zu beachten?

Auch hier gilt wieder: die Perücke nicht rubbeln oder wringen. Es reicht absolut aus, wenn ihr sie nur ins Wasser legt und sie im Wasser lasst.

 

Was macht er?

Der Balsam ässt die Perücke wieder geschmeidiger werden und hat zusätzlich noch eine antistatische Wirkung. Pflegen und stylen der Perücke fällt anschließend weitaus leichter.

 

Und anschließend?

…gilt dasselbe wie beim Shampoo! Die Perücke einfach trocknen lassen, nicht im nassen Zustand föhnen und nicht kämmen – und natürlich auch nicht trockenrubbeln.

 

Der Perückenconditioner

 

Wie benutzt ihr ihn?

Im Unterschied zum Shampoo und zum Balsam müsst ihr für den Conditioner die Perücke nicht nass machen, darum eignet sich der Conditioner auch super für Conbesuche!

Ihr sprayt ihn einfach aus 20 cm Entfernung ins Perückenhaar – dadurch wird es geschmeidiger und ihr könnt es leichter durchkämmen.

 

Was ist zu beachten?

Sprayt nicht zu viel auf einmal auf die Perücke, ansonsten kann es vorkommen, dass sie leicht „fettig“ wirkt.

 

Was macht es?

Es legt sich wie ein Schutz um das Kunsthaar herum und sorgt dafür, dass man es unter anderem leichter durchkämmen kann und somit auch die kleinen Knötchen, die sich bei der normalen Benutzung gerne bilden, ohne Probleme rauskämmen kann.

 

Und anschließend?

Könnt ihr die Perücke einfach durchkämmen und den Conventiontag weiter genießen. (^^)