Zum myharajuku Shop Zur Facebookseite

Oldschool Lolita

Geschrieben am 01.03.2015 von Mari in Lolita Stile

Oldschool ist eigentlich ein Begriff, der – genauso wie OTT – im Westen entstanden ist. Mit Oldschool Lolita werden Outfits beschrieben, die sich vom Aussehen her an die Outfits aus der Zeit der frühen 2000er anlehnen.

 

Typisch für die Outfits ist, dass sie etwas schlichter sind. Es wird noch viel mit Spitze gearbeitet, Prints kommen eigentlich nur recht selten vor und wenn, dann sind es flächendeckende Prints. Sehr typisch sind Oldschool Gothic Lolita Outfits, die typischen schwarz-weißen Outfits, bei denen meist ein schwarzes Kleid mit weißer Spitze verziert ist. Trotzdem – oder gerade deshalb – muss hier aber sehr auf Qualität geachtet werden. Gerade bei den typischen schwarz-weißen Kleidern gibt es sehr viele minderqualitative Kleider, die man nicht unbedingt nutzen sollte. Gerade die Spitze leidet hier meistens unter einem Qualitätseinfluss, aber auch der Stoff, der für das Kleid genutzt wurde kann manchmal von schlechterer Qualität sein. Um sicherzugehen, dass das Outfit die gewünschte Qualität hat, sollte man sich bei der Kleidersuche auf alte Markenkleider orientieren. Diese sind in der Regel auch für einen recht günstigen Preis zu bekommen.

 

Wer nicht Second Hand kaufen möchte, kann sich aber auch bei neuen Kleidern umsehen. Viele Marken haben Kleider, die sie schon seit Jahren rausbringen und dabei immer nur kleine Abänderungen vornehmen:

 

baby_jsk_tripletieredkarami_color

 

Das hier ist 3x der Karami Triple Tiered JSK von Baby the Stars Shine Bright. Einmal von 2005, 2007 und 2012.

 

Neben Oldschool Gothic Lolita findet man aber auch Oldschool Sweet Lolita, was sich den Sweet Lolita Ästhetiken der Jahrtausendwende anlehnt. Farben, die bei Oldschool neben schwarz weiß gerne eingesetzt werden sind hellblau, lachsrosa oder ein kräftiges Rot, welches man heute nicht mehr so häufig findet. Auch Karomuster können oft eingesetzt werden.

 

Das typischste Headdress neben einer Headbow ist für Oldschool Lolita das Headpiece, welches in den letzten Jahren ziemlich aus der Mode kam, in den ersten 2000er Jahren aber sehr im Trend war. Die Schuhe dürfen auch etwas höher ausfallen und gerne auch eine hohe Plateausohle haben. Am Häufigsten sind bei Schuhen die Farben schwarz und weiß zu finden. Gerne werden auch Rocking Horses eingesetzt. Auch können kniehohe Socken mit Spitze am oberen Rand eingesetzt werden.

 

Die Frisuren sind etwas ruhiger gehalten. Häufig findet man auch den Hime-Cut – einen geraden Pony und auf Kinnhöhe nochmal eine Stufe in die Frisur eingeschnitten. Aber auch recht kleine, enge Prinzesinnenlocken kann man finden. Auch das Make Up ist – mit Ausnahme von Oldschool Gothic Lolita – ruhiger und natürlicher gehalten.

Model: MakoChan Fotograf: Ophelia_Immortal