Zum myharajuku Shop Zur Facebookseite

Lolita Schnittmustermagazine – ein Überblick

Geschrieben am 10.08.2015 von Mari in Nähanleitungen Produktvorstellungen

Es gibt tatsächlich nicht nur viele Lolitas, die ihre Kleider selber nähen – es gibt sogar extra Schnittmuster für Lolitas! Da es mittlerweile einige gibt, die schon etwas veraltet und Out of Print sind, wollen wir euch hier kurz einen Überblick über die momentan erhältlichen Schnittmustermagazine geben.

 

Das schöne bei japanischen Schnittmustermagazinen ist, dass sie auch mit geringen Nähkenntnissen und ohne Japanischkenntnisse recht schnell verständlich sind, da sie meistens eine bebilderte Anleitung dabei haben. Das einzige, was man eventuell entziffern können sollte ist die Größentabelle – aber dafür haben wir euch hier eine Übersetzung gemacht.

 

Tetsukuri no Lolita Fashion – Otome no Sewing / 手作りのロリータファッション 乙女のソーイングBOOK

 

otome no sewing1

 

Die Otome no Sewing ist die aktuellste von allen Schnittmustermagazinen. Zwar sind hier die ersten Ausgaben auch bereits Out of Print – werden also nicht mehr nachgedruckt und man bekommt die Zeitschriften nur noch Second Hand – allerdings werden hier in regelmäßigen Abständen neue Ausgaben herausgebracht.

 

Das schöne hier ist, dass die Schnitte dadurch auch sehr aktuell und modern sind. Man findet auch zu jedem der Lolitastile passende Schnittmuster und kann sich so einfach sein Outfit zaubern. Anhänger von Oldschool Lolita müssen aber keine Angst haben, auch sie finden hier drin einige passende Schnitte!

 

otome no sewing2

 

GosuRori / ゴスロリ

 

Quelle: http://www.avantgauche.co.uk/
Quelle: http://www.avantgauche.co.uk/

 

Über die GosuRori findet man viel im Internet. Kein Wunder – war sie eine Zeit lang DIE Nähzeitschrift schlechthin für Lolitas. Leider wurde die Gosurori irgendwann eingestellt, sodass man hier eigentlich nur noch Second Hand an die Ausgaben drankommt und mittlerweile sind die Schnitte darin vielleicht auch nicht mehr ganz up to date. Wenn man allerdings nichts gegen etwas oldschool’ige Schnitte hat, dann kann man sich hier durchaus die Mühe machen und den Zeitschriften hinterherjagen!

 

Tetsukuri Gothic & Lolita / 手作りゴシック&ロリータ

 

tetsukuri

 

Die Tetsukuri Gothic & Lolita ist aus der Zeit von der GosuRori und vom Prinzip her auch komplett identisch aufgebaut. Auch sind hier die Schnitte ähnlich wie die in der GosuRori. Der Unterschied liegt eher darin, dass die GosuRori eine Reihe mit mehreren Ausgaben war und diese Zeitschrift hier ein Einzelband war.

 

Auch hier gilt: Schon recht lange Out of Print und man kommt nur noch Second Hand dran. Die Schnitte sind allerdings auch etwas veraltet.

 

Gothic & Lolita Bible / ゴシック&ロリータバイブル

 

glb2

 

Die Gothic & Lolita Bible ist kein Schnittmusterheft, hat aber meist auf den letzten Seite noch ein paar Nähtipps oder Schnittmuster. Wer tatsächlich ein reines Schnittmusterheft sucht, sollte sich an eine der anderen genannten Zeitschriften halten. Bei der Gothic & Lolita Bible liegt der Fokus eher auf der Vorstellung aktueller Kollektionen, auf Street Snaps und auf Gothic und Lolita generell. Da sie aber trotzdem auch gerne wegen den Schnittmustern gekauft wird, wollen wir sie auch in dieser Liste erwähnt haben.