Zum myharajuku Shop Zur Facebookseite

KERA

Geschrieben am 06.03.2015 von Mari in Produktvorstellungen

kera1

 

KERA ist ein monatlich erscheinendes Magazin und wird zur Zeit von Jacke Media herausgegeben – derselbe Verlag, der übrigens mittlerweile auch die Gothic & Lolita Bible herausbringt!

 

Zum ersten mal erschienen ist die KERA übrigens 1998 – damals noch unter dem Namen KEROUAC, benannt nach Jack Kerouac.

 

KERA ist generell eine Zeitschrift für diejenigen, die sich in alternativen Modestilen wohler fühlen. Man findet darin immer die aktuellsten Kollektionen von vielen Lolita-Modelabels wie Angelic Pretty, Innocent World oder Baby the Stars Shine Bright aber auch viele Gothic Labels zeigen sich immer wieder darin. Aber auch farbenfrohe Subkulturen wie Fairy Kei oder auch punkigere Stile finden sich immer wieder darin.

 

Sehr inspirierend sind auch immer die Streetsnaps. Häufig finden sich in Japan auch sogenannte bereits angekündigte „KERA Snaps“, bei denen man hingehen kann und sich in seinem Outfit knipsen lassen kann – mit etwas Glück landet man dabei sogar selbst in der KERA!

 

Das schöne an den Streetsnaps – die übrigens nicht immer in Tokio selbst gemacht werden, manchmal findet man auch Streetsnaps von Osaka oder Hiroshima! – ist dass sie nicht immer fertige Coords zeigen sondern selbst zusammengestellte, teilweise auch mit selbstgenähten Sachen, mit Sachen aus 2nd Hand Läden oder mit Kombinationen wo einfach viele verschiedene Markensachen zusammengewürfelt wurden.

 

kera4

 

Auch lassen sich bei den Streetsnaps beziehungsweise in der KERA generell schnell neue Trends aus den alternativen Modeszenen Japans feststellen.

 

Hin und wieder werden auch Specialzeitschriften zur KERA veröffentlicht, wie die KERA Maniax oder die BOKU, die sich speziell auf männlichere Stile konzentriert. Was aber nicht heißt, dass diese Stile nur von Männern getragen werden müssen.

 

KERA bei mycostumes.de