Zum myharajuku Shop Zur Facebookseite

How to: Wristcuffs / Socks Toppers

Geschrieben am 09.10.2015 von Mari in Tutorials

Jep, Sockstoppers sind etwas, was man heutzutage nur noch selten sieht. Früher würden sie vor allem mit Knee High Strümpfen oder Overknees kombiniert, um diese etwas niedlicher aussehen zu lassen. Guckt mal hier in dieser Werbung von Angelic Pretty von früher sieht man das noch:

 

61

 

Was man schon recht häufig heutzutage sieht sind Wristcuffs. Sie eignen sich perfekt um ein normales Oberteil etwas aufzurüschen und sind supereinfach gemacht. Ich mein, guckt euch mal diesen Unterschied hier an:

 

wristcuffs

 

Das praktische auch an Sockstoppers und Wristcuffs: sie werden vom Prinzip her gleich hergestellt!

 

Was braucht ihr also?
Am besten ein paar Stoffreste, Spitzen und Sachen mit denen ihr eure Wristcuffs oder Sockstoppers verzieren wollt, Gummilitze und eine Sicherheitsnadel um die Gummilitze durchzuziehen.

 

Aus einem Stoffrest macht ihr einen Tunnel – hier wird später die Gummilitze durchgezogen. Wichtig ist, dass der Tunnel lang genug ist dass er (bei Wristcuffs) problemlos über eure Hand beziehungsweise (bei Sockstoppers) problemlos über eure Unterschenkel geht. Macht den Tunnel auch ruhig ein bisschen länger, damit sich nachher die Rüschen schöner zusammenziehen!

 

cuffs1

 

An den Tunnel selbst könnt ihr auch schon Spitze anbringen.

 

Anschließend nehmt ihr die Gummilitze – diese sollte bei Wristcuffs so weit sein, dass sie zusammengezogen angenehm am Armgelenk, bei Sockstoppers so weit, dass sie zusammengezogen angenehm am Bein liegt – und fädelt sie mit einer Sicherheitsnadel durch den Tunnel durch.

 

cuffs2

 

Näht dann den Tunnel und die Spitze hinten zusammen und verziert die Sockstoppers bzw. Wristcuffs noch. Ihr könnt z.b. eine Schleife anbringen oder Bänder, sodass es aussieht, als ob das ganze durch eine Schleife zugebunden wird. Oder ihr könnt es noch mit kleinen Perlchen verzieren, oder oder oder…