Zum myharajuku Shop Zur Facebookseite

Cosplay, Lolita, Cosplayer, Lolitas, Cosplay Lolita und Lolita Cosplay

Geschrieben am 03.03.2015 von Mari in Fashion

Irgendwann stolpert man meistens über den Begriff Cosplay Lolita oder Lolita Cosplay. Und wundert sich meistens – heißt es nicht überall, Cosplay und Lolita sind zwei getrennte Dinge?

 

Wir fangen hier mal von ganz vorne an:

 

Model: Miss Chocolate Confiserie Fotograf: Kathrinkleeblatt

 

Das ist MissChocolate in ihrem Cosplay. Sie stellt hier Marisa aus Touhou dar. Sie cosplayt also einen bestimmten Charakter aus einer bestimmten Serie – das ist das, was Cosplayer machen.

 

Model: Niniru Fotograf: Ophelia_Immortal

 

Niniru hier auf dem Foto trägt ein Kleid von der Marke Innocent World. Sie stellt aber niemand besonderen dar, sie trägt einfach nur Kleidung in einem bestimmten Schnitt und kombiniert das mit ausgewählten Accessoires und einem passenden Styling – das ist das, was Lolitas machen.

 

Das ist eigentlich der große Unterschied zwischen Cosplayern und Lolitas. Cosplayer stellen einen Charakter dar, Lolitas tragen Kleidung, die vielleicht manch einem nicht ganz alltagtauglich erscheint, aber prinzipiell nichts spezielles darstellen soll. Und trotzdem kennt man als langjährige Lolita die Frage von irgendwelchen Personen auf der Straße, ob das, was man denn da trägt nun ein Cosplay ist. Und vermutlich gehen auch einige Leute, die eine Lolita auf der Straße gesehen haben, nach Hause und erzählen dort von den Cosplayern, die sie gesehen haben.

 

Das ist zwar ärgerlich, aber wird vermutlich noch lange vorkommen. Man assoziiert Japan einfach mit Cosplay. Hört man dann, dass Lolita aus Japan kommt oder dass es ein Stil aus Japan ist, liegt bei Leuten, die sich absolut nicht mit dem Thema befasst haben der Gedankensprung recht nahe, dass es Cosplay sein könnte – immerhin trägt man ja offensichtlich keinen Kimono aber es ist eindeutig auffälliger als Jeans und T-Shirt! Man muss diese Gleichsetzung von jemandem, der sich mit der Thematik gar nicht auskennt, nicht unbedingt als Beleidigung auffassen sondern kann hier je nach Motivation etwas Aufklärungsarbeit leisten. Im Endeffekt ist man ja auch recht schnell „Sailor Moon“, selbst wenn man nur mit einer maritimen Matrosenjacke mit angedeutetem Seemannskragen vom H&M auf die Straße gibt. Kommt leider vor, aber man sollte sich davon nicht grämen lassen. Wenn es die Leute tatsächlich interessiert beginnen sie auch von selbst mit der Recherche oder haken nach.

 

Okay, wir haben also Cosplayer und Lolitas.

 

Getrennt betrachten ist aber auch nicht richtig. Cosplay ist ein Hobby und Lolita ist ein Hobby. Und weil die meisten Leute gerne mehr als ein Hobby haben, gibt es tatsächlich auch Lolitas, die Cosplayen – oder Cosplayer, die Lolita tragen:

 

Model: SweetCurl Fotograf: Ophelia_Immortal

 

Model: SweetCurl Fotograf: Ophelia_Immortal

 

Zweimal SweetCurl – einmal oben in einem Outfit von Angelic Pretty, einmal unten in einem Cosplay, wo sie Kyoko aus Madoka darstellt.

 

Man kann problemlos diese zwei Hobbys nebeneinander haben. Hin und wieder hört man von dem Gerücht, dass du als Lolita kein Cosplayer sein kannst oder umgekehrt, aber wenn man mal kurz darüber nachdenkt, stellt man schnell fest, dass das Quatsch ist. Man kann ja auch Lolita sein und Festivalbesucher. Oder Cosplayer und Gamer. Oder, oder, oder.

 

Was ist dann aber mit dem Begriff „Cosplay Lolita“, über welchen man öfters stolpert? Cosplay Lolita ist, wenn man einen Charakter nimmt und dessen Outfit in ein Lolitaoutfit umwandelt und dies dann darstellt. Dabei werden die typischen Lolitaelemente umgesetzt, der Charakter sollte aber noch zu erkennen sein. Cosplay Lolita wird aber generell eher dem Cosplay zugerechnet – ein tatsächliches Lolita-Outfit im Sinne von einem Modeoutfit ist dies nicht, da wie oben schon geschildert hier versucht wird, einen Charakter aus einer Serie umzusetzen.

 

Und „Lolita Cosplay“? Fällt auch unter Cosplay. Es gibt Charaktere in Anime und Manga, welche Lolitaoutfits tragen. Misato Uehara aus dem Manga NANA von Ai Yazawa zum Beispiel:

 

misato

 

Das spannende hierbei ist dass es z.b. die Jacke, die der Charakter trägt tatsächlich gibt. Die Designerin Vivienne Westwood brachte einmal die heart collar Jacket heraus, welche hier als Vorbild für die Jacke des Charakters diente. Ai Yazawa, die Zeichnerin des Manga, hat sich hier von der Designerin Vivienne Westwood inspirieren lassen. Wenn man jetzt aber ein Outfit anzieht, welches 1:1 dem von Misato Uehara entspricht und man diesen darstellt, dann macht man auch hier wieder ein Cosplay und es ist kein Lolitaoutfit mehr.